Category Archives: Shoppingberatung

Christmas-Shopping

Alle Jahre wieder ….ist „plötzlich“ Weihnachten da.

Und ja, vor mich gehört zu Weihnachten der Geruch von Zimt und Gewürzen, von Tannenreisig und von selbst gebackenen Keksen (auch wenn die Sorten jedes Jahr weniger werden) – 2-3 müssen es sein damit die Wohnung duftet ;-).

Ich liebe ein wenig Glanz und Kitsch, und jedes Jahr spezielle Kugeln zu verschenken oder zu meinem Bestand 1-2 neue hinzuzufügen.

In den letzten Jahren versuche ich immer mehr mich vom Stress loszulösen, schon während des Jahres Ideen für meine Lieben zu sammeln, und dann entspannt zu shoppen. Hin und wieder lasse ich mich gerne in guter Stimmung zu einigen Extras hinreißen. Besonders nett ist die Wiener City im adventlichen Zauber.

 

Erstellt am 27. November 2018

All Time Basic – Kaschmir

KASHMIR...ein Must have in jedem Kleiderschrank –

mindestens ein zum Farbtyp passendes Plaid (z.B. von Oyuna Kashmere, Allude,..) und ein kuscheliger Pulli in Neutralfarben. Mehr dürfen es immer sein – dann empfehle ich Hautton und ev. Augenfarbe so lassen sich die edlen Stücke immer gut  mit der vorhandenen Kleidung verbinden und kommen nicht aus der Mode.

das edle Material kühlt im Sommer und wärmt in der kalten Jahreszeit. Der Rohstoff wird durch das Bürsten der Kashmir Ziege gewonnen. Die Produkte sollten lt. Experten regelmäßig gewaschen werden. Dies sollte sogar in der Waschmaschine im Wollprogramm (in der halb gefüllten Waschtrommel bei 30° und mit der Innenseite nach außen passieren).  In ein Handtuch einrollen und zum Trocknen auslegen. Sollte das Material nicht mehr so kuschelig sein – Kleidungsstück anfeuchten und in einem Gefrierbeutel ca 2 Stunden ins Gefrierfach legen – danach liegend trocknen oder mit dem Kaltluftprogramm kurz in den Trockner geben. Mit dem Dampfbügeleisen leicht dämpfen, dann richten sich die Härchen wieder auf. Mehr dazu …

Buchtipp: „Cashmere“/Callwey

Erstellt am 1. Dezember 2016

All Time Basic – Seidenshirt

Diesmal widmen wir uns einem Basisteil das nie aus der Mode kommt, uns das ganze Jahr begleitet und oft mal schnell zur Hand ist. Ein Seiden- oder Viskoseshirt ist Immer wieder schön mit edler Musterung und natürlich noch flexibler in Uni. An kühlen Tagen lässt es sich toll mit flauschigen Strickwesten oder Tüchern kombinieren.

Casual wird das Seidenshirt mit Jeans oder Jeansrock und Sneackers oder Flats.

Elegant: mit edler Hose oder Rock & Blazer oder feiner Lederjacke, Schuhe mit Absatz oder elegante Stieflette wählen

Party: Lederlegging, Overall oder Lederculotte sind die Begleiter der Stunde. Dazu Partyboots, Higheels oder edle Flags und Schmuck und/oder Schals.

Erstellt am 5. August 2016

…Tipps für eine erfolgreiche Schnäppchentour


Bestandsaufnahme vor dem großen Shoppen

  • Was habe ich, was brauche ich wirklich? Sinnvolle Ergänzungen suchen
  • Schon im Vorfeld Dinge merken (ev. Notizen machen) und dann im Sale günstig erstehen
  • Die Lieblingsgeschäfte öfter aufsuchen – nicht alles kommt in einem Schwung in den Sale
  • Auch im Sale gilt: das Stück muß JETZT passen! -Sowohl Farbe, Form und Material  sollen Ihrem ganz persönlichen Typ & Stil entsprechen, und auch die Größe muss sitzen – Änderungen kosten oder sind teilweise. unrealistisch und die falschen Farben wollen wir nicht tragen….die Augen sollen strahlen der Teint frisch wirken,…
  • Sollten Sie dabei unsicher sein – eine Farb- und/oder Stilberatung schafft Abhilfe und eine gemeinsame Shoppingtour mit der Beraterin lenkt den Blick auf die gewünschten Stücke
Erstellt am 12. Juli 2016

Shopping, shopping, shopping

Was bringt uns der Frühling zusätzlich zu den schönen Blüten in Wald und Wiese?! Falls bereits Platz im Kasten und der Istbestand geprüft wurde – die Liste für die Ergänzungskäufe oder Must have’s geschrieben ist …

…dann geht’s auf zum fröhlichen Shoppen. Die aktuelle Mode ist vielseitig und sehr tragbar und wird gerne auch mit Flats oder Skers kombiniert. Anbei ein kleiner Einblick.  Trenchcoats, bestickte, bedruckte Mäntel, Blusenkleider oder auch über eine schmale Hose als Mantel getragen bestimmen das modische Bild.

Modeschau

Plissee ist in vielen Varianten zu finden, wenn der Schnitt hier nicht zur Proportion passt ist dies allerdings nicht sehr figurfreundlich ;-). Generell finden sich zahlreiche Kleider wunderschön femininen bestickt, bedruckt oder schlicht in edlen Farben und Materialien oder sportlich, luftig in Leinen. Wofür entscheiden Sie sich?

Erstellt am 10. April 2016

All Time Basics – Cabanjacken

Bildschirmfoto 2015-11-27 um 02.37.56 Bildschirmfoto 2015-11-27 um 02.36.36
(Fotos Ladenzeile, Zalando)

abgeleitet vom Seemann-Look der 70er Jahre werden diese Jacken mit Rollkragenpullover und Marlenehose in Grau, Dunkelblau oder Schwarz kombiniert.

Ein tolles Basic für Damen und Herren.

Die Accessoires sollten eher maskulin gewählt werden. Schnurschuhe, grobe Booties, puristische kleine Umhängetasche vervollständigen den Look.

 

Erstellt am 27. November 2015

jeder Tag ist SPITZE

 

Grau

in diesem Sinne werden zarte Stoffe untertags mit Jeans oder Leder kombiniert und ruck – zuck, alltagstauglich. Egal ob als Top mit Kaschmirweste oder als Spitzenpulli über einem Trägershirt. Spitze gibt dem Businessklassiker der weißen Bluse eine romantische oder feminine Note. Spitze ist derzeit in vielen Trendfarben wie Weiss, Nude, Bordeaux, Tannengrün, Schwarz erhältlich, doch achten Sie auf Ihre Typfarben,  dann bieten die guten Stücke auch in einigen Monaten noch tolle Kombinationsmöglichkeiten.

 

Grau - Silber

Grau – Silber

Röcke oder Kleider in Mini- oder Maxilänge, erlaubt ist was zur Körperform passt. Pumps, feine Stiefel, Sandalen – der Schuh bestimmt den Look für den Abend. Mit rockigen Boots oder Sneakers darf auch das Spitzenkleid ans Tageslicht. Damit es stilvoll wirkt sollten besonders auffällige Materialien nicht zu eng sitzen.

Spitze (Lace) findet sich derzeit auch auf Ballerinas, Pumps und Sneakers wieder. In dem Fall aber das restliche Outfit ruhiger wählen. Weniger ist auch hier wieder einmal mehr 😉

 

Erstellt am 6. Oktober 2015

…wir packen für die Ferien

 

Die Ferien nahen mit Riesenschritten und wieder stellt sich die Frage –

Wie und was?

Die schweren Sachen wie Schuhe und Kosmetiksachen (ev. Reisegrößen abfüllen) sollen immer unten in den Koffer. T-Shirts und Kleider werden – schön gestapelt oder gerollt das spart Platz und verknittert weniger. Wäsche und Badesachen „als Füllmaterial“ verteilen. Kleidung am Urlaubsort gleich aushängen lassen – gegen Knitterfalten hilft manchmal die Sachen im Bad aufzuhängen – der Dampf der Dusche „glättet indirekt“. Ich packe gerne ein Teil ein das ich bisher seltener getragen habe – bei der geringeren Auswahl im Urlaub kommt’s zum Einsatz und wird nun automatisch in die Garderobe integriert ;-).
IMG_0749

Unabhängig vom Ferienort empfehle ich flache Schuhe, denn grobe Wege oder alte Pflastersteine sind mit Absätzen und oft auch  schon mit Keilabsätzen (Verknöchelungsgefahr) sehr mühsam. Geschlossene flache Schlüpfer oder Turnschuhe geben Halt, und sehen farblich passend, oder in Metallfarben – (hat den Vorteil das es zur gesamten (Ferien)garderobe passt), auch stylisch aus.  Flip Flops  sind ein „Muss“ und bringen die tollen Nagellackfarben erst so richtig zur Geltung. Heuer im Trend sehr „Bunt“ – von Türkis über Gelb (für weniger Mutige ab auf die Zehennägel damit ;-)…. , bis zu den einfacher zu tragenden Metallic- oder Nudetönen reicht die Palette.

IMG_1016

Auch die guten „alten Espandrillos“ sind wieder en vogue und vermitteln mir schon beim Hinschauen Ferienfeeling. Für chice Clubs und Restaurants darf’s dann schon auch mal eine nette Sandale sein – (aber Achtung: Übergepäck wird teuer ;-). Auch eine kleine Tasche für den Abend ist ideal in Metallfarben, so passt’s zusammen und man hat alles im Blickfeld.

Bei der Kleidung achten Sie auf eine Basisfarbe mit 1 oder 2 Akzentfarben – so geht’s gut zum Kombinieren. Ein schöner Schal hilft gegen Zugluft im Flieger und passt perfekt über Sommerkleider oder auch noch über die Jacke, und verschont auch die Herren vor Erkältungen durch die Klimaanlage. Ich erinnere mich noch an eine Woche Sommerurlaub (davon 4 Tage krank durch Klima beim Hinflug), seitdem gilt: „Niemals ohne meinen Schal in klimatisierte Transportmittel“

Naturmaterialen halten der Hitze Stand. Ich freue mich jedes Jahr wieder über meine „Urlaubskleider“ die gut gewählt schon auf vielen Fotos ein Wiedersehen feiern. Dünne lange Ärmel am Abend erschweren den Gelsen den Anflug.

Auch unsere männlichen Begleiter sind schick in mittellangen Shorts und Hemden in luftiger Leinen- oder Baumwollqualität – bei Hitze sehen wir Sie gerne mit aufgekrempelten Ärmeln und in Polohemden. Lässige Leinenhosen und Sommerjeans für elegantere Abendanlässe. Fusspflegestudios haben nun Hochsaison – denn für Damen und Herren gilt – offene Schuhe/Flip Flops bitte nur mit gepflegten Füßen/Nägeln.

IMG_0748Accessoires nehmen wenig Platz im Koffer weg und machen Ihr Outfit individuell. Achten Sie darauf, dass die Sachen nicht zu eng anliegen Ringe/Armbänder/Ketten …außer Ihr Urlaubsziel liegt im Norden 😉

Gerne unterstütze ich beim Kauf/Zusammenstellen der Feriengarderobe um auch Schnäppchenfallen im Sale zu vermeiden. In jedem Fall wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben erholsame Tage! Ihre Andrea Schmidt

 

Erstellt am 19. Juni 2015

Wochenendausflug nach Budapest

IMG_4276

Die Osterferien bieten wieder die Gelegenheit für einen kleinen Ausflug. Wie wär’s mit einem Citytrip nach Budapest? Wir haben die beeindruckende Stadt im Jänner dieses Jahres besucht und im Zuge einer ausgiebigen Sightseeingtour auch die kulinarischen Seiten der Stadt entdeckt.

IMG_4455IMG_0231IMG_0253

IMG_0553

IMG_4531 ..Spaziergänge in der Abendstimmung..IMG_0337

Ob fancy food im Haubenlokal (hier im „Babel“)

IMG_0144IMG_0107

oder bodenständig: Langos in der sehenswerten Markthalle (den Lagosstand findet man übrigens im 1. Stock)

IMG_0429 und gleich nebenan die Palatschinken als Nachspeise….

oder bei einem Besuch in den zahlreichen Cafés …hier „musste“ ich leider meine Lieblingstorte die „Dobostorte“ verkosten (besonders gut im Gerbaud),….Genuss wird hier groß geschrieben.

IMG_4247     IMG_4233     IMG_0367

Schönes Porzellan, Kristallgläser (die Wassergläser vom Babel mussten wir gleich nachshoppen), kunstvolle Papierschachteln oder ungarische Salami bieten sich als Mitbringsel an.

IMG_4225      IMG_4798       IMG_4665

Wir haben die Stadt zu Fuss erkundet. Es gibt noch viel zu tun, wir kommen wieder!

Erstellt am 28. März 2015