Radtour im Seewinkel

IMG_2213

Windmühlen im Seewinkel

Windmühlen im Seewinkel

Radfahren im Seewinkel eine sportliche und kulinarische Reise. Schon als Kind verbrachte ich jeden Sommer eine Woche (meist die mit Regen 😉 im Burgenland. Mit dem Neusiedlersee verbinde ich daher viele schöne Erinnerungen. Sei es die Treetbootausflüge mit dem Picknickkorb. Heurigenbesuch in der „Hölle“ – die gibt’s noch immer (liegt direkt am Radweg von Podersdorf nach Illmitz), der Steckerlfisch in der Zigeunergrube (vis a vis der Windmühle in Podersdorf) – die Zigeuner spielen noch immer, die Tenne (damals Disco, Kegelbahn und Billard) gibt’s leider nicht mehr. Erweitert wurde das kulinarische Angebot – die „Mole West“ in Neusiedl – ein chilliges Plätzchen der Extraklasse und erprobtes Gegenmittel gegen akutes Fernweh.

„Nykospark“ für den feinen Gaumen, ein Klassiker „Gasthaus zur Dankbarkeit“ mit wunderschönem Gastgarten, praktisch für Radler bietet Oliver Wiegand nun im „Friedrichshof“ stylische Imbisse und kulinarische  Schmankerl.

Butterbrot mit Rettich bei Oliver Wiegand

Butterbrot mit Rettich bei Oliver Wiegand

Weiter geht’s auf der Radroute Richtung Rust, Mörbisch um mit der Fähre die kleine Runde zu beenden und wieder am Ausgangsort zu landen. Alle kulinarischen Hotspots anzuführen würde den Rahmen sprengen.  Die hohe Dichte der Spitzengastronomie wertet die tolle Landschaft, das pannonische Klima und die einzigartige Fauna der Gegend

Frosch/könig?

Frosch/könig?

zusätzlich auf. Namhafte Winzer finden sich entlang der ganzen Route. Und viele Newcomer lassen das Weinherz höher schlagen. In den zahlreichen Vinotheken gibt’s die Vielfalt zu verkosten.

an der Radroute im Seewinkel darf Wein nicht fehlen...

an der Radroute im Seewinkel darf Wein nicht fehlen…

…aber auch immer genug Wasser trinken 😉

Wasser im Abenlicht

Wasser im Abenlicht

und ein Gelsenmittel mit einpacken. Fürs Shopping ist Parndorf auch nicht weit. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurzurlaub in der Region. Cu there!?

IMG_2080

Erstellt am 28. Juli 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.